2016

2016

4. Januar Flucht als gewaltvolle Praxis: Fluchtursachen, Fluchtwege, Fluchtpunkte. Seminar „Refugees welcome – aber wie?“, Universität Hamburg.
17. Januar Fluchtursachen und Europas Verantwortung. Vortrag und Diskussion, Kulturschloss Wandsbek, Hamburg.
11. Februar Flucht, Migration und Sicherheit: Welche Rolle spielt der Klimawandel? DKK-Klima-Frühstück im Vorfeld der 52. Münchner Sicherheitskonferenz. Deutsches Klimakonsortium (DKK).
12. Februar Podiumsdiskussion über Flüchtlingspolitik, Workshop Wege aus der Gewalt, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg.
2.-5 März Transliberaler Frieden. Panel und Präsentation auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung, Bonn.
5. April Flucht als gewaltvolle Praxis: Fluchtursachen, Fluchtwege, FluchtpunkteAuftaktvortrag, Vorlesungsreihe „Flucht-Geschichten: kulturhistorische Perspektiven auf eine aktuelles Phänomen“, Universität Hamburg.
6. April Klima und Flucht. „Tipping talk“ mit Michael Adler, Agentur für nachhaltige Kommunikation tipping points, Berlin.
19. April Climate Change, Migration and Conflict. Brown Bag Lunch, Istanbul Policy Center, Sabanci Universität, Istanbul.
20. April Climate Change and Security in Syria. Department of International Relations, Middle East Technical University (METU), Ankara.
21. April Energy Security in the Context of Resource Scarcity and Climate Change. Seminar im Rahmen des Graduiertenprogrammes „Energy Economics, Policy and Security„, Bilkent Universität, Ankara.
28.-29. April Internationale Konferenz Migration and the Conflict Cycle, Ko-organisatorin mit Dr. André Bank und JProf. Dr. Andrea Schneiker, finanziert von der Thyssen-Stiftung.
10. Mai Vorgeschichte der Revolution? Klimawandel, Migration und Konflikt im Nahen Osten. Tagung „Niemand flieht ohne Grund – Die Ursachen aktueller Migration und was wir damit zu tun haben. Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie, Rostock.
12. Mai Forced migration into insecurity. Drivers, Corridors, Consequences. Vorlesungsreihe zu Flucht und Vertreibung, Institut für politische Wissenschaft, Universität Hamburg.
20-22. Mai Rethinking Democracy and Citizenship in Turkey. Mercator-IPC Fellowship Alumni Retreat, Büyükada, Istanbul.
15-16. September Flüchtlingspolitik als normative Entgrenzung. Das europäisch-türkische Flüchtlingsabkommen. Workshop Türkeiforschung in Deutschland IV. Grenzräume – Grenzgänge – Entgrenzungen. Universität Hamburg.
6. Oktober Menschliche Mobilität in der Krise: Migration und Gewalt im Konfliktzyklus. 1. Konferenz für Flüchtlingsforschung, Osnabrück. (gemeinsam mit André Bank und Andrea Schneiker)
7. Oktober Climate Change and the Syrian Civil War. 1. Konferenz für Flüchtlingsforschung, Osnabrück.
7. Oktober Creatures of Illusion. Ein kritischer Blick auf Remote Sensing/GIS als Werkzeuge der Realitätskonstruktion. 1. Konferenz für Flüchtlingsforschung, Osnabrück. (gemeinsam mit Delf Rothe, Lennard Nickel und Miguel Rodriguez Lopez)
28. Oktober Menschliche Mobilität im Kontext ökologischer Krisen. Hypothesen, Empirie, Zukunftsszenarien. Klausurtagung des KKM-BMZ-Projekts „Klimawandel als globale und lokale Herausforderung“, Institut für Didaktik der Naturwissenschaften, Leibniz-Universität Hannover.
4. November Klima, Migration und Konflikte: Fallbeispiel Syrien. 9. Hamburger Symposium Geographie, Migration und Flucht zwischen Klimawandel und Konflikten.
14-17. November Klimawandel, Flucht, Sicherheit. Das Beispiel Syrien. Vorträge auf Einladung der Geographisch-Ethnologischen Gesellschaften (GEG) von St. Gallen, Zürich, Bern und Basel.
22-23. November Climate Change, Internal Migration and Conflict Onset in Syria. Vortrag beim Expertenworkshop „Climate Change and Migration. Channels and Possible Indirect Consequences.“ Fondazione Eni Enrico Mattei, Mailand, Italien.
24-27. November Teilnehmerin des 2nd Turkish-German Frontiers of Social Science Symposium 2016 (TUGFOSS) zum Thema „Forced Migration: Structures, Actors, Processes“, organisiert von der Alexander von Humboldt-Stiftung, der Stiftung Mercator und der Universität Koç. 

2016   –   2015   –   2014   –   2013   –   2012 

INTERVIEWS