Home

© Carina Häusler

Christiane Fröhlich ist Research Fellow amLeibniz-Institut für Globale und Regionale Studien (GIGA)in Hamburg. Sie forscht zum Nexus zwischen Zwangsmigration, globalem Umweltwandel, und soziopolitischen Umbruchsprozessen, und damit verbundenen Fragen der Klima- und Mobilitätsgerechtigkeit. Ihr regionaler Fokus liegt auf dem Nahen Osten (Syrien, Jordanien, Libanon, Israel/Palästina, Türkei), wo sie extensive Feldforschung betrieben hat; gleichzeitig ist sie auch Teil transregional vergleichender Projekte, zum Beispiel des EU-finanzierten Konsortiums"Migration Governance and Asylum Crises (MAGYC)".Dort leitet sie eine Arbeitsgruppe zu "Comparing Crises. Lessons from «migration crises» in North Africa, the Middle East and the Greater Horn of Africa." Sie wurde amZentrum für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg promoviert.

de_DEDeutsch